Bergstadtfest 2012 - Ein Fest mit Freu(n)den

Dank der engen Zusammenarbeit mit dem ökumenischen Arbeitskreis konnten sich Geschwister der Neuapostolischen Kirche am Bergstadtfest 2012 beteiligen.

Das Bergstadtfest in Freiberg ist das größte Volksfest im Landkreis. Jedes Jahr am letzten Juniwochenende findet es statt. Zahlreiche Besucher schauen sich Jahr für Jahr dieses Volksfest an, zu dem auch immer internationale Berühmtheiten eingeladen werden.

Dieses Jahr bot sich unserer Kirchengemeinde die Gelegenheit, mit den Besuchern des Festes über den Glauben und Gott ins Gespräch zu kommen. Dazu diente die Familienmeile entlang der Petrikirche. In Zusammenarbeit mit den christlichen Kirchen/Gemeinden der Stadt wurden den Besuchern viele Kontaktmöglichkeiten angeboten. Ein Bücherstand zum Thema Kinder, Familie und Ehe wurde präsentiert, eine Bastelecke, ein Bereich der Besinnung und Entspannung und eine Hüpfburg waren aufgebaut, Kirchenführungen mit Turmbesteigung fanden statt und am Sonntag wurden Kaffee und Kuchen verkauft.

In das vielfältige Programm konnten sich Glaubensgeschwister aus der neuapostolischen Kirchengemeinde mit einbringen. Zu ihren Aufgaben zählten das Betreuen der Hüpfburg am Freitagnachmittag, Experimente mit Kindern in der Bastelecke am Samstagvormittag, basteln am Samstagnachmittag und am Sonntagnachmittag der Verkauf von Kaffee und Kuchen. Diese Aufgaben wurden mit Begeisterung bewältigt und auch gelegentlich einsetzender Regen tat der Freude keinen Abbruch.

Während des Festumzuges am Sonntagnachmittag kamen nur wenige zum Kaffee- und Kuchenstand. So wurde in Rücksprache mit Verantwortlichen der Petrikirche der im Kirchenschiff stehende Flügel genutzt und christliches Liedgut unserer Kirche dargeboten. Auch eine Sängerin aus der Petrikirche unterstützte uns freudig mit ihrem Gesang. Die Akustik dieses Kirchenschiffes war überwältigend. So konnten wir über den Gesang auch Herzen berühren. Im Nachgang erfolgte eine Anfrage an unsere Sänger, ob sie nicht demnächst eine kleine Andacht oder Ähnliches in der Petrikirche gestalten würden. Das ist ein schöner Ansatzpunkt für eine vertiefende Zusammenarbeit. Auch die Dankbarkeit des Organisators der Familienmeile zeigt, wie wichtig die Zusammenarbeit aller Christen doch ist und dass man mit wenig Aufwand sehr viel erreichen kann.

Ein größeres Ereignis wird allen Christen der Stadt Freiberg zum Tag der Sachsen geboten. Viele Vorbereitungen werden schon getroffen. Ein erster Informationsabend zum Ablauf des Festes ist bereits geschehen. Vieles wird eifrig vorbereitet. Wir haben dort die Möglichkeit, uns als Neuapostolische Kirche mit einem eigenen Stand zu präsentieren. Eine schöne, aber gleichzeitig anspruchsvolle Aufgabe, auf die wir uns gut vorbereiten wollen.

J.K./ Fotos: J.K. & F.H.