„Heilig Leben“ - Das Gemeindefest 2014

Das Gemeindefest 2014 der Freiberger Glaubensgeschwister fand in der Kirchenscheune in Seifersdorf statt. Die meisten nutzten die Bequemlichkeit eines Autos, doch drei Jugendliche ließen es sich nicht nehmen, den Weg per Fahrrad zu bestreiten.

In Seifersdorf angekommen, stand der Ausflugsgesellschaft die „Kirchenscheune“ zur Verfügung, welche zu einem früheren Pfarrgut gehört hatte. Heute ist das Gebäude sehr einladend gestaltet und bietet viel Platz für Veranstaltungen aller Art. Zum Beispiel eben für den Gottesdienst. Dieser begann um zehn Uhr. Musikalisch gestaltet wurde er vom Gemeindechor, dem Männerchor, einem Oboenspieler und Priester Jan Junker am Flügel. Zentrales Thema war: „Heilig leben – heilig sein“ (1. Petrus 1, 15)

Anschließend wurde der Raum umgestaltet, sodass später Gegrilltes und Gebackenes gemeinsam verspeist werden konnten. Währenddessen gab es genug Zeit für Gespräche und fröhliches Zusammensein.

Außerdem durften die Teilnehmer des Gemeindetages die schön anzusehende Kirche bestaunen und dabei den Ausführungen von Herrn Fischer lauschen, eines „Seifersdorfer Ureinwohners“, wie er sich selbst nennt. Die engagierten Sänger revanchierten sich sogleich mit einem kleinen „Konzert“ von der Empore aus, auf der auch die Orgel steht. Deren Klang testete Priester Jan Junker bereitwillig aus. In den letzten Jahren war die Kirche umfassend saniert und restauriert worden. Jetzt wird dort für die Restaurierung der Orgel gesammelt, damit diese wieder in alter Pracht erklingen kann.

Insgesamt war es ein sehr gelungener Tag zu Ehren Gottes mit vielen Gebeten, Musik und guter Laune.

„Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ (Matthäus 18, 20).

S.J./ Fotos: B.U. und J.K.