2. Freiberger Nacht der Kirchen

2 Jahre ist es nun (schon wieder) her, dass die erste Nacht der Kirchen in Freiberg stattgefunden hat. Nun war es auf Initiative des Ökumenischen Arbeitskreises erneut gelungen, die Premiere aus 2016 zu wiederholen.

Samstagabend 19 Uhr, eine für unsere Kirchengemeinde ungewohnte Zeit ihre Tür zu öffnen. Grund hierfür war die 2. Nacht der Kirchen in Freiberg, an der wir uns gerne wieder beteiligten. In der Zeit von 19 bis 22 Uhr hieß es nun, die Zeit für Besucher anregend zu gestalten. Als „Programmpunkte“ wurden Basteln, ein Kurzvortrag zur NAK und der Gemeinde Freiberg, sowie ein kleines Abendkonzert angeboten. Als „umrahmendes“ Element für den Abend, hatte unsere Vanessa eine tolle Idee: Es wurde ein Fisch (Erkennungsmerkmal aller Christen weltweit) auf ein Bettlaken gemalt und mit Zetteln wurden die Schuppen des Fisches als Gebetswünsche formuliert. Diese wurden am Sonntagmorgen zum Gottesdienst im Eingangsgebet unserem himmlischen Vater entgegengebracht.   

Als Resümee des Abends stehen nicht unbedingt die ca. 30 Besucher im Vordergrund. Nein, es war jedes einzelne Gespräch, was geführt wurde, wichtig um Gott den Menschen unserer Stadt nahezubringen.

Vielen Dank für das Engagement aller Gemeindemitglieder zur Gestaltung des Abends. Es hat Kraft gekostet, aber Gott wird alle Mühen segnen. So freuen wir uns schon auf die 3. Nacht der Kirchen im Jahr 2020.